v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
23.06.2009

Die Wilhelmshöhe in Paderborn feiert zehnjähriges Jubiläum


Bethel/Paderborn. Die „Wilhelmshöhe" in Paderborn feiert zehnjähriges Jubiläum. Die Einrichtung wurde 1999 als Kurzzeitpflege für Kinder und Jugendliche mit Behinderung neu gebaut.

In den ersten Jahren hatte die „Wohnen für Behinderte gGmbH“ die Trägerschaft der Einrichtung. Später wurde sie von der „Caritas Wohn und Werkstätten“ geführt, bevor sie im Januar dieses Jahres von den v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel mit Stammsitz in Bielefeld übernommen wurde.

Das zehnjährige Bestehen der Einrichtung feiern die Mitarbeitenden, Kurzzeitbewohner und deren Angehörige mit einem Sommerfest am Sonntag, 28. Juni, von 14 bis 18 Uhr, im Haus Wilhelmshöhe, Thunemeiershof 34, 33102 Paderborn.

15 junge Gäste finden in der Wilhelmshöhe in neun Einzelzimmern und drei Doppelzimmern vorübergehend einen Platz. Denn Eltern, die ihre behinderten Kinder zu Hause pflegen und betreuen, brauchen manchmal eine Auszeit. Damit die Kinder trotzdem gut versorgt werden, gibt es unterstützende Angebote, wie die Kurzzeitbetreuung Wilhelmshöhe. In diesem Jahr entsteht darüber hinaus noch eine kleine Wohngruppe im Haus mit vier Plätzen für Kinder und Jugendliche aus dem Kreis Paderborn und den angrenzenden Kreisen.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel