v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
30.01.2017

Ehemaliger Betheler Geschäftsführer gestorben


Diakon Andreas Kruse prägte die Altenhilfe

Bielefeld-Bethel. Diakon Andreas Kruse, ehemaliger Geschäftsführer der Betheler Altenhilfe, starb am 21. Januar im Alter von 64 Jahren. Der gebürtige Hamburger wurde 1993 in Bethel als Diakon eingesegnet und arbeitete daraufhin zunächst als Heimleiter im so genannten Feierabendbereich für Sarepta Schwestern im Ruhestand. Ab 1995 baute Andreas Kruse unter den Rahmenbedingungen der damals neuen Pflegeversicherung einen Altenhilfe-Bereich in der Stiftung Sarepta auf, der sich auch für Personen außerhalb der Schwesternschaft öffnete. Im Jahr 2000 übernahm er gemeinsam mit Ulrich Strüber die Geschäftsführung des neuen Stiftungsbereichs Altenhilfe. Für Bethel engagierte sich Andreas Kruse in verschiedenen Fachgremien der Altenhilfe und der Diakonie auf Bundesebene. Zuletzt hatte er als Geschäftsführer die Federführung beim Ausbau der Betheler Altenhilfe in Niedersachsen. Aus gesundheitlichen Gründen trat Andreas Kruse 2009 vorzeitig in den Ruhestand.


Dateien:
Kruse_Andreas_1998.jpg (1.2 MB)
© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel