v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
12.09.2018

Erinnerung an den Besuch des Kaiserpaares


Bei seinem Besuch 1993 begrüßte das japanische Kaiserpaar auch viele Menschen aus Bethel Foto: v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

Japan-Tag in Bethel

Bielefeld-Bethel. Mit einem Japan-Tag erinnern die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel am Freitag, 14. September 2018, an den Besuch des japanischen Kaiserpaares 1993. Vor 25 Jahren waren Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko auf Einladung des damaligen NRW-Ministerpräsidenten Johannes Rau zu Gast in Nordrhein-Westfalen und hatten den Wunsch, auch die Ortschaft Bethel zu besuchen.

Bethels Vorstandsvorsitzender Pastor Ulrich Pohl wird den Tag, der für alle Interessierten offen ist, am Hotel Lindenhof gemeinsam mit dem japanischen Botschafter in Deutschland, Takeshi Yagi, und Christina Rau, Witwe des ehemaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau und Mitglied des Betheler Verwaltungsrates, um 15 Uhr mit Grußworten eröffnen.

Ein buntes Programm findet bis 18 Uhr statt. Der Japanologe Prof. Dr. Peter Pantzer wird Gedichte von Kaiserin Michiko lesen. Prof. Takashi Hashimoto von der Deutsch-Japanischen Gesellschaft informiert über „Menschen mit Behinderung in Japan“, der Kirchenmusiker Christoph Ogawa-Müller führt mit einem Kammermusikensemble das Konzert „Im Zeichen der Maulbeere: Wege – Begegnungen“ auf.

Daneben gibt es zahlreiche Stände und Aktionen zum Mitmachen sowie Getränke und Speisen, unter anderem Sushi. Für die Besucher werden unter anderem Origami und Ikebana angeboten, Bogenschießen und Kalligraphie, es gibt eine Bilder-Show Bethel-Japan, Teezeremonie, Bonsai-Ausstellung, Vorstellung des japanischen Gartens und weitere Aktionen speziell auch für Kinder.

Eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen steht am Hotel Lindenhof und am Gnadenhof der Sentana Stiftung am Quellenhofweg zur Verfügung. Empfohlen wird die Anreise mit der Buslinie 121 (Haltestelle Lindenhof).


© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel