v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
24.07.2014

Erlös vom Offenen-Garten geht an das Kinderhospiz Bethel


Schieder-Schwalenberg/Bielefeld-Bethel. Ende Juni öffnete die Gartenbesitzerin Christa-Maria Drewes zum vierten Mal die Pforten ihres Kunstgartens für die Öffentlichkeit. Trotz unbeständigen Wetters mit zum Teil kräftigen Schauern fanden rund 150 Besucherinnen und Besucher den Weg in die grüne Oase im Ortsteil Wöbbel. Durch den Verkauf von Kaffee, Kuchen und Kunst kamen 500 Euro zusammen. Den Erlös übergaben Gartenbesitzerin Christa-Maria Drewes und ihr Lebensgefährte Wim de Ridder (r.) an den Betheler Spendenreferenten Klaus Hofemeier. Der Betrag geht wie schon die Jahre zuvor an das Kinder- und Jugendhospiz der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.

In dem 2012 eröffneten Kinder- und Jugendhospiz in der Ortschaft Bethel werden unheilbar kranke Kinder gemeinsam mit ihren Familien aufgenommen. Anders als im Hospiz für Erwachsene, in dem die Gäste in der letzten Phase ihres Lebens liebevoll betreut werden, geht es bei den Kindern nicht vorrangig um Sterbebegleitung. Sie und ihre Angehörigen sollen sich für ein paar Wochen erholen, damit sie zu neuen Kräften kommen und die anstehenden psychischen und physischen Herausforderungen zu meistern.


Dateien:
Offener_Garten.jpg (3.9 MB)
© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel