v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
07.06.2018

Ev. Klinikum Bethel: 30. Fortbildung „Krankenhaushygiene“ am 27. Juni


Wie man sich im Urlaub vor Infektionen schützt

Bielefeld-Bethel. Das Robert-Koch-Institut (RKI) erarbeitet fortlaufend Empfehlungen zur Vermeidung von Krankenhausinfektionen. Über die aktuellen Empfehlungen und ihre praktische Umsetzung informiert die RKI-Expertin Prof. Dr. Mardjan Arvand in der diesjährigen Fortbildung „Krankenhaushygiene“ des Ev. Klinikums Bethel am 27. Juni.

Wie Reisende sich vor Infektionen während ihres Urlaubs schützen können, erläutert Prof. Dr. Frieder Schaumburg vom Universitätsklinikum Münster. Je nach Reiseziel besteht die Gefahr von leichten bis lebensbedrohlichen Infektionen.

Die Fortbildung „Krankenhaushygiene“ am Ev. Klinikum Bethel findet zum 30. Mal statt. Das Thema „Infektionsprävention“ hat nichts von seiner Aktualität verloren. Die Kontrolle von Infektionen bleibt eine der großen Herausforderungen für das Gesundheitswesen.

Die Fortbildung findet am 27. Juni von 14 bis 16.30 Uhr am Standort Johannesstift des Ev. Klinikums Bethel, Schildescher Str. 99, 33611 Bielefeld, statt. Die Anmeldung ist bis zum 22. Juni unter Tel. 0521 772-79798 möglich.


© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel