v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
21.12.2011

Firma M-Soft aus Dissen spendet 5 000 Euro für Kinderhospiz Bethel


In Dissen übergaben Stefan Becker (l.) und Siegfried Bruning, Geschäftsführer M-Soft, die Spende von 5 000 Euro an Birgit Kirchner, Spendenreferentin in Bethel. Foto: Elbracht

Bielefeld-Bethel. Die Dissener Firma M-Soft verzichtete in diesem Jahr zugunsten einer Spende für das geplante Kinderhospiz Bethel in Bielefeld auf Weihnachtspräsente für ihre Kunden. Die so eingesparte Summe von rund 2 500 Euro verdoppelte die Geschäftsführung des Unternehmens für Organisationsberatung und Netzwerktechnik anschließend auf 5 000 Euro.

Das Kinderhospiz in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel wird zehn Plätze für Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden Erkrankung haben. Davon sind zwei auf die speziellen Bedürfnisse von dauerbeatmeten Kindern zugeschnitten, die rund um die Uhr auf intensive und technisch anspruchsvolle Betreuung angewiesen sind. In Deutschland leben nach Aussage des Deutschen Kinderhospizvereines mehr als 22 000 Kinder mit einer lebensverkürzenden Krankheit. Für sie gibt es bisher nur neun geeignete Einrichtungen in ganz Deutschland.

Im Frühjahr 2012 sollen die ersten Gäste in das Kinderhospiz Bethel einziehen. Die Kosten für den Bau, die Einrichtung und Ausstattung des Hauses sowie den Betrieb in den ersten beiden Jahren werden insgesamt rund 7,2 Millionen Euro betragen.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel