v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
27.01.2010

Gutes Spendenergebnis in Bethel 2009


Hilfe für über 100 000 Menschen

Bielefeld-Bethel. Mit einem guten Spendenergebnis auf Vorjahresniveau haben die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel das Jahr 2009 abgeschlossen. Insgesamt hat Bethel 22,05 Millionen Euro Spenden bekommen (2008:22,02 Mio. Euro; in 2009 eine Steigerung um 0,1 Prozent). Diese Spenden trugen mit dazu bei, dass im vergangenen Jahr über 100 000 Menschen durch Europas größte diakonische Einrichtung kompetent betreut, behandelt oder gefördert werden konnten.

Die Spendensumme setzt sich aus insgesamt 364 317 einzelnen Geldspenden zusammen. Außerdem erreichten Bethel insgesamt 131 054 Sach- und Briefmarkenspenden. Das Fundament dieses Ergebnisses ist die große Verbundenheit vieler Menschen in ganz Deutschland und darüber hinaus mit Bethel; sie engagieren sich für Bethel zum Teil seit Jahrzehnten ideell und finanziell.

„Wir sind erfreut und dankbar, dass wir so viel Unterstützung von unseren Freunden und Förderern in einem wirtschaftlich schwierigen Jahr erfahren haben“, betont Pastor Ulrich Pohl. Der Vorstandsvorsitzende der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel wertet das Spendenergebnis auch als Anerkennung der engagierten Arbeit, die rund 15 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bethels für kranke, behinderte und sozial benachteiligte Menschen leisten. Bethel unterhält heute Einrichtungen und Dienste in sechs Bundesländern.

Ein Teil des Spendenergebnisses 2009 wird für das Jahresspendenprojekt 2009 „In Gemeinschaft leben“ eingesetzt. Damit schafft  Bethel für behinderte Menschen neue Wohn- und Hilfeangebote mitten in der Stadt, in einer Nachbarschaft oder in einem Wohnviertel. Diese neuen heimatnahen Wohnangebote ermöglichen ein weitgehend selbstbestimmtes Leben; sie entstehen in den Regionen Westfalen und Ruhrgebiet.

 Mit dem jetzt angelaufenen Jahresspendenprojekt 2010 „Kinder“ will Bethel behinderte und benachteiligte Kinder unterstützen und unter anderem für lebensbedrohlich erkrankte Mädchen und Jungen ein Kinderhospiz errichten.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel