v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
28.12.2011

Helmut Stickdorn geht. Jörg Buchloh kommt.


An 40 Jahren Erfahrung in der Krankenhausverwaltung (links) schließen sich 30 an: Jörg Buchloh wird Nachfolger von Helmut Stickdorn. Foto: Manuel Bünemann

Bielefeld-Bethel. Nach über 40 Jahren Dienst in der Krankenhausverwaltung geht Helmut Stickdorn zum Jahresende in den Ruhestand. Zuletzt war der 63-jährige Krankenhausbetriebswirt als kaufmännischer Direktor für die Dienstleistungszentren im Ev. Krankenhaus Bielefeld, im Krankenhaus Mara zuständig. Sein Nachfolger wird Jörg Buchloh. 

Begonnen hat alles in der westfälischen Kleinstadt Löhne, in der Helmut Stickdorn 1948 geboren wurde und bis heute lebt. 1967 schloss der damals 19-Jährige eine Verwaltungslehre beim dortigen Amt ab. Nach seinem Wehrdienst wechselte er 1970 in die Krankenhausverwaltung der Auguste-Viktoria Klinik, einer orthopädischen Fachklinik in Bad Oeynhausen. Nach nur zwei Jahren wurde Helmut Stickdorn dort stellvertretender Verwaltungsleiter, dann Verwaltungsleiter und schließlich – von 1984 bis 2001 – Verwaltungsdirektor. Zu Beginn seiner Laufbahn in der Auguste-Viktoria Klinik belegte er zwischen 1975 und 1977 ein berufsbegleitendes Studium, das er als Krankenhausbetriebswirt erfolgreich abschloss. 

Nach über 30 Jahren in der Auguste-Viktoria Klinik übernahm Helmut Stickdorn im April 2001 die Funktion des Verwaltungsdirektors im Ev. Johannes-Krankenhaus in Bielefeld. Anfang 2003 wurde er alleiniger Geschäftsführer des Hauses. 

Nach der Fusion des Ev. Johannes-Krankenhauses mit den Krankenanstalten Gilead zum heutigen Ev. Krankenhaus Bielefeld (EvKB) war er neben zwei weiteren Geschäftsführern und einem Hauptgeschäftsführer beteiligt an der Unternehmensleitung des nunmehr bundesweit größten diakonischen Krankenhauses. Innerhalb der neuen Unternehmensstruktur leitete Helmut Stickdorn als kaufmännischer Direktor die Dienstleistungszentren des Großklinikums. Dazu gehören die Bereiche Einkauf, Logistik, Technik und IT. Auch für die Leitung der Gesundheitsschulen war der Direktor erster Ansprechpartner. Nun geht der verdiente Kaufmann, der als sehr detailgenau, zuverlässig und bescheiden gilt, in den Ruhestand. 

Helmut Stickdorn ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Töchtern. Der passionierte Motorradfahrer möchte sich als Rentner einen lang gehegten Traum erfüllen: einen Motorrad-Trip zum Nordkap.

Nachfolger von Helmut Stickdorn wird ab dem 1. Januar der 49-jährige Jörg Buchloh. Der gebürtige Rheinländer blickt auf eine knapp 30-jährige Krankenhauskarriere zurück – seit 1987 in leitender Tätigkeit. Bevor er 2009 in die selbstständige Unternehmensberatung wechselte, leitete er als alleiniger Geschäftsführer das Diakoniewerk in Osnabrück. Buchloh freut sich sehr auf seine neue Aufgabe im EvKB: „ Nach zwei interessanten Jahren in der Beratung, wollte ich wieder im operativen Geschäft arbeiten und da reizt die Herausforderung dieser Querschnittsaufgabe im größten diakonischen Krankenhaus Deutschlands“. 

Jörg Buchloh ist verheiratet und hat vier Kinder. Neben seinen beruflichen Interessen verbindet den neuen Direktor der Dienstleistungszentren eine weitere Vorliebe mit seinem Vorgänger Helmut Stickdorn: das Motorradfahren. 


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel