v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
06.01.2009

Hilfe für Ehepartner demenzerkrankter Menschen


Neue Psychotherapiegruppe in Bethel

Bielefeld-Bethel. Menschen, die demenzerkrankte Ehepartner pflegen, sind körperlich und psychisch über lange Zeit besonders belastet. Speziell für sie hat die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Bethel eine Therapiegruppe eingerichtet, die ihnen hilft, eigenen Erkrankungen vorzubeugen.


Die Gruppentherapie beginnt am 15. Januar und findet donnerstags in der Zeit von 15.45 bis 17.45 Uhr statt. Es handelt sich um eine regelmäßige, feste Gruppe, die sich über sechs Monate hinweg trifft. Vor Beginn der Psychotherapie findet ein diagnostisches ärztlich geführtes Gespräch statt. Notwendig ist eine Überweisung vom behandelnden Haus- oder Facharzt. Die Behandlungskosten werden von den Krankenkassen übernommen.

Während der Gruppenbehandlung können die Ehepartner durch Fachpersonal im gleichen Haus gefördert und betreut werden. Hierfür wird ein geringer Kostenbeitrag fällig, der gegebenenfalls über das Pflegeleistungsergänzungsgesetz verrechenbar ist.

Anmeldungen: Psychiatrische Institutsambulanz Bethel; Telefon 0521-772-78524.


© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
var _paq = _paq || []; _paq.push(["setDoNotTrack", true]); _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://statistiken.bethel.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']); _paq.push(['setSiteId', 2]); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'piwik.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();