v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
13.03.2012

Hochschultag im Assapheum am 17. März


Auf der Suche nach der Bildung von morgen

Bielefeld-Bethel. Zwischen dem humboldschen Bildungsideal und der Bologna-Reform liegen mehr als 300 Jahre – und gerade in den vergangenen Jahren wurde die Bildungslandschaft grundlegend umgekrempelt. Die klassischen Diplom- und Magisterstudiengänge sind einem straffen Lernweg vom Bachelor zum Master gewichen, und auch die klassichen Zugänge zur Hochschule wurden gelockert.

Der Umbruch in der Bildungslandschaft wirft auch für die Hochschulen in Bielefeld viele Fragen auf. Die Fachhochschule der Diakonie möchte bei ihrem diesjährigen Hochschultag am Samstag, 17. März, unter dem Titel „Aus Bildung wird Ausbildung“ daher einen umfassenden Blick auf den Begriff "Bildung" bieten. FH-Rektor Prof. Dr. Martin Sauer: „Statt umfassender Bildung geht es jetzt um den Erwerb von Kompetenzen auf einem definierten Qualitätslevel. Heutzutage werde beim Studium verstärkt auf die Verwertbarkeit und den Nutzen geachtet. Statt umfassender Bildung dominiert nach seiner Auffassung nur noch die Anpassung an die Erfordernisse eines Arbeitsplatzes.

Hochschulen müssen sich also zwischen Bildung und Ausbildung platzieren. Die Fachhochschule der Diakonie macht diesen Spagat bei ihrem Hochschultag zum Thema. Gemeinsam mit Studierenden und Gästen geht es um die Frage, was die private Fachhochschule in Bethel auf dem unübersichtlichen Bildungsmarkt künftig bieten will. In zehn Workshops werden Aspekte des Bildungsbegriffes unter die Lupe genommen, neben der Qualitätsmessung im Hochschulbereich geht es um interkulturelle Bildung und die Möglichkeiten, die neue Medien wie Tablet-PCs und Smartphones bieten.

Beim Hochschultag wird auch das Projekt "Offene Hochschule" vorgestellt. Die Fachhochschule der Diakonie hatte im vergangenen Jahr bei einer bundesweiten Ausschreibung eine Förderung des Bundesforschungsministeriums in Höhe von 1,8 Millionen Euro erhalten, um nach neuen Wegen in die akademische Bildung zu suchen. Das Projekt ist inzwischen zu einer Kreativwerkstatt geworden, in der ganz neue Studienmodelle entwickelt und untersucht werden.

Der Hochschultag am Samstag, 17. März, beginnt um 9.30 Uhr im Assapheum in Bielefeld-Bethel. Die Workshops beginnen um 11.30 Uhr und 13.30 Uhr. Ab 15 Uhr wird der Hochschultag mit einer Podiumsdiskussion abgeschlossen.

 

 


© 2020 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel