v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
05.11.2009

Hubschrauberrundflüge für Kinder in Bethel gespendet


Anja Bleck mit Pilot Mario Mekus. Fotos: Reinhard Elbracht

Die 24 Schülerinnen und Schüler aus Bethel freuten sich mit Michael Seidelmann (r.) über die Hubschrauberrundflüge.

Mädchen und Jungen der Mamre-Patmos-Schule fliegen über die Senne

Bielefeld-Bethel. „Beim Start hatte ich noch etwas Angst“, erzählt Anja Bleck noch ganz aufgeregt kurz nach der Landung des Helikopters. „Danach war es toll, über den Wolken zu fliegen.“

Gemeinsam mit 23 weiteren Schülerinnen und Schülern der Betheler Mamre-Patmos-Schule hatte sie Anfang November die Gelegenheit, mit einem Hubschrauber über die Senne zu fliegen. Gudrun und Michael Seidelmann aus Oerlinghausen, deren Tochter auch auf die Betheler Förderschule geht, hatten dieses besondere Erlebnis organisiert und mit fünf weiteren Sponsoren für die Mädchen und Jungen möglich gemacht.

„Wir konnten Häuser und auch die Achterbahn im Safaripark in Stukenbrock sehen“, berichtet eine weitere Schülerin. Rund zehn Minuten dauerten die Rundflüge mit Pilot Mario Mekus, der auf dem Flugplatz in Oerlinghausen Helikopertransfers und –rundflüge anbietet. Acht Mal stieg er mit je drei Kindern der Mamre-Patmos-Schule bis auf 1500 Meter in die Luft.

Gudrun und Michael Seidelmann unterstützen seit mehreren Jahren die Betheler Schule. Sie veranstalten in der Vorweihnachtszeit ein privates Weihnachtslichterfest, dessen Erlös sie dem Förderverein der Mamre-Patmos-Schule spenden. In diesem Jahr laden sie alle Interessierten für den 13. Dezember nach Oerlinghausen ein.

Download Pressebild

Download Pressebild


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel