v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
03.05.2019

Jubiläum: 40 Jahre Organistin


Seit 40 Jahren spielt Dorothea Steuernagel in der Johannesstiftkapelle die Orgel. Foto: Mirco Menebröcker

Sie zieht alle Register

Bielefeld-Bethel. Dorothea Steuernagel ist Musikerin durch und durch. Seit 40 Jahren spielt sie die Orgel in der Johannesstift-Kapelle des Evangelischen Klinikums Bethel (EvKB). Dort hat sie vor knapp 25 Jahren die erfolgreiche Konzertreihe „Konzerte im Krankenhaus“ ins Leben gerufen, in der Klosterschule unterrichtet sie unter anderem Musik und in ihrer Freizeit singt sie leidenschaftlich gern in der westfälischen Kantorei.  Ihr Jubiläum wurde am vergangenen Sonntag in einem Gottesdienst in der Kapelle des Johannesstifts gefeiert.

Begonnen hat die erfolgreiche Geschichte der „Konzerte im Krankenhaus“ im Jahr 1995. „Den Anfang machten Kompositionen für Flöte und Orgel in der Johannesstiftkapelle“, erinnert sich Organistin Dorothea Steuernagel, Ideengeberin und Organisatorin dieser klangvollen Veranstaltungsreihe, zu der vor allem Patientinnen und Patienten des EvKB mit ihren Angehörigen eingeladen sind. „Von Beginn an war es das Ziel, durch die Musik den Menschen, die hier im Krankenhaus in einer Ausnahmesituation sind, ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern“, erklärt die studierte Musikerin, die von der Resonanz auf die ersten „Konzerte im Krankenhaus“ so überwältigt war, dass sie freudig weitermachen „musste“. „Bis zu zehn Aufführungen gibt es nun in einem Jahr, sie sind alle gut besucht und nach wie vor ohne Eintritt.“ 139 Konzerte stehen bisher auf der Veranstaltungsliste.

Immer mehr Patientinnen und Patienten mit ihren Besuchern und auch auswärtige Gäste sind von den Konzerten begeistert. „Wir präsentieren Künstlerinnen und Künstler aus sehr unterschiedlichen Musikrichtungen. Alle spielen auf hohem Niveau, ob Profis oder erfolgreiche Jugend-musiziert-Teilnehmer, die gerade am Beginn ihrer Karriere stehen.“

Dorothea Steuernagel hat sich während ihrer Studien in Grundschulpädagogik und in Kirchenmusik ein großes Netzwerk aufgebaut. Dieses hilft ihr immer wieder, spannende Ensembles zu finden. „Und es gibt Überraschungsangebote wie in diesem Frühjahr. Ein Musiker war so überglücklich, dass er seine Ehefrau nach einer erfolgreichen Behandlung im EvKB mit nach Hause nehmen konnte, dass er als Dank ein Konzert angeboten hat. Es war wunderbar, denn das Konzert hielt, was der Titel versprach: Ohrenschmaus und Seelenfreude.“ Genau das möchte Dorothea Steuernagel mit ihren Veranstaltungen anbieten. „Selbst, wenn Menschen strenge Bettruhe haben, können sie in ihren Krankenbetten in die Kapelle gebracht werden oder per Fernsehübertragung die Musik genießen.“

Die „Konzerte im Krankenhaus“ sind ein fester Bestandteil im Kulturkalender Bielefelds und sie bleiben lebendig durch das Engagement der Organistin, die seit 40 Jahren die Orgel in der Johannesstiftkapelle spielt, gerade 60 Jahre jung geworden ist, im nächsten Jahr 30 Jahre als Grundschullehrerin in der Klosterschule arbeitet und seit Jahrzehnten in der westfälischen Kantorei singt. Beständigkeit ist der zweite Vorname von Dorothea Steuernagel. Neben der Hobbyreiterei, liebt sie das Reisen in ferne Länder – und auch das natürlich seit Jahrzehnten.


© 2020 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel