v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
24.11.2017

Kerschensteiner Berufskolleg


Maria Fendel, Pascal Meyer und Serhat Eden diskutieren mit Lehrer Michael Altmeyer über die Folgen der globalen Plastikproduktion. Foto: Elbracht.

Betheler Schüler überdenken Plastikkonsum

Bielefeld-Bethel. Plastik ist überall – und es wird immer mehr: Coffee-To-Go-Becher, Tüten, Flaschen, Lebensmittelverpackungen. Wollen wir das und was können wir dagegen tun? Mit diesen Fragen beschäftigen sich aktuell die Schüler des Kerschensteiner Berufskollegs in Bethel im Rahmen der Wanderausstellung „PlanetPlastic. Erdöl. Macht. Müll.“. Die von dem entwicklungspolitischen Verein Vamos aus Münster organisierte Ausstellung thematisiert die globale Plastikproduktion, die sich von 1964 bis 2014 verzwanzigfacht hat, und ihre Folgen für die Umwelt. „Plastik ist im Meer, im Essen, in Medikamenten, sogar in unserem Blut. Viele Tiere sterben und Krankheiten entstehen. Das ist erschreckend“, findet Serhat Eden, der die Ausstellung mit seinen Mitschülern im Politikunterricht bespricht. Hörgeschichten, Kurzfilme und Unterrichtsmaterialien informieren die Schülerinnen und Schüler über Erdölförderung, Chemikalien im Plastik sowie Recycling und klären darüber auf, dass Kunststoffe in Bereichen wie der Medizin unverzichtbar sind, da sie für künstliche Herzklappen oder Hüftgelenke benötigt werden.

„PlanetPlastic“ zeigt den Jugendlichen auch, welche Möglichkeiten es gibt, Plastik zu vermeiden oder zu ersetzen. „Es gibt in vielen Bereichen umweltfreundliche Alternativen. Hier im Kerschensteiner Berufskolleg wollen wir zum Beispiel zukünftig Mehrwegbecher verwenden“, betont Lehrer Michael Altmeyer, der die nicht-öffentliche Wanderausstellung gemeinsam mit Kollegen für drei Wochen in die Betheler Schule geholt hat.

Das Kerschensteiner Berufskolleg ist eine Ersatzberufsschule in freier Trägerschaft der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Es ist ein Förder- und ein allgemeines Berufskolleg und damit für Schüler und Schülerinnen mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf zuständig. Das Bildungsangebot erstreckt sich von Bildungsmaßnahmen im Bereich Teilzeitberufsschule bis hin zu berufsvorbereitendem Unterricht.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel