v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
26.05.2011

Kollegiales Chefarztmodell im EvKB


Foto: EvKB

Dr. Burkhard Feidicker ist neuer Chefarzt in der Gefäßklinik 

Bielefeld-Bethel. Gefäßchirurg Dr. med. Burkhard Feidicker leitet seit dem 1. April gemeinsam mit Chefarzt Dr. med. Ulrich Quellmalz die Gefäßklinik im Ev. Krankenhaus Bielefeld (EvKB) am Standort Johannesstift.  

Dr. Burkhard Feidicker (Bild) ist gebürtiger Warendorfer. Nach seinem Medizinstudium an den Universitäten in Chieti (Italien) und Münster absolvierte er von 1990 bis 1997 seine chirurgische Facharztausbildung am Herz-Jesu Krankenhaus in Münster und in der Klinik für Allgemein- und Gefäßchirurgie im Haus Gilead I des EvKB. Nach seiner Anerkennung zum Facharzt für Chirurgie war Dr. Feidicker fünfeinhalb Jahre als Oberarzt für die letztgenannte Klinik tätig, bevor er 2004 als Oberarzt in die gefäßchirurgische Klinik des Städtischen Klinikums in Gütersloh wechselte. 2007 kehrte der Mediziner als leitender Oberarzt in die neu gegründete Gefäßklinik des EvKB zurück. 

Seit ihrer Gründung hat sich die Klinik kontinuierlich vergrößert. Die beiden Chefärzte wollen nun gemeinsam weitere Schwerpunkte setzen. Aus ihrer Sicht fördert das kooperative Chefarztmodell die gefäßmedizinische Spezialisierung, die weitere Leistungssteigerung der Klinik sowie die Zusammenarbeit mit anderen Kliniken des EvKB und niedergelassenen Arztpraxen. „Wir wollen etablierte Verfahren wie die Hybridchirurgie bei arteriellen Eingriffen, die endovaskuläre Versorgung von Aneurysmen der Bauchschlagader sowie die Anlage und Korrektur von Shunts bei Dialysepatienten ausbauen“, zählt Dr. Feidicker das erweiterte Behandlungsspektrum auf. Er und Dr. Quellmalz planen darüber hinaus, das Therapieangebot beim diabetischen Fußsyndrom zu vertiefen. Ein spezielles Wundmanagement und Fuß erhaltende OP-Methoden wurden bereits neu eingeführt. 

Die Gefäßklinik am EvKB ist von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie als Gefäßzentrum anerkannt. Die Zertifizierung des interdisziplinären Shunt-Zentrums ist bereits in Vorbereitung. Jährlich behandeln die Gefäßmediziner im EvKB 1.200 Patientinnen und Patienten. Angeschlossen an die Gefäßklinik ist außerdem ein Medizinisches Versorgungszentrum für ambulante Folgebehandlungen. 

Burkhard Feidicker ist 49 Jahre alt, verheiratet und hat vier Kinder im Alter von vier bis 16 Jahren.

 


© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
var _paq = _paq || []; _paq.push(["setDoNotTrack", true]); _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://statistiken.bethel.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']); _paq.push(['setSiteId', 2]); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'piwik.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();