v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
26.08.2011

Kunstausstellung im „Haus der Stille"


Gedichte und Bilder in Zeiten der Trauer  

Bielefeld-Bethel. „vom Himmel geflogener Schmerz" lautet der Titel der Ausstellung von Kerstin von Rappard aus Wiehl und Christiane Horn, Gummersbach. In Acryl-Ölbildern und Gedichten wenden sich die Erzieherinnen dem Thema Trauer zu. Die Ausstellung wird am Sonntag, den 18. September um 16.00 Uhr im Haus der Stille, Am Zionswald 5 eröffnet. 

Die ausgewählten Werke beziehen sich auf das gleichnamige Buch der beiden Frauen. Die Autorinnen zeigen in der Ausstellung, was sie in ihren persönlichen Zeiten der Trauer in einfühlsame Worte und farblich ausdrucksstarke Bilder gefasst haben.

Eine Einführung in die Ausstellung gibt Ulrike Lübbert, Leiterin des stationären Hospizes Bethel. Das musikalische Rahmenprogramm wird von dem bekannten Bielefelder Musikerpaar Heidi Kommerell und Fritz Kommerell mit Glocken, Klangschalen, Gong und Cello gestaltet. 

Die Ausstellung „vom Himmel geflogener Schmerz" ist vom 18.09. – 31.12.2011 montags bis freitags 11 – 18 Uhr im Haus der Stille, Am Zionswald 5, 33617 Bielefeld zu sehen.


© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel