v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
06.03.2019

Kunstausstellung "weitweit o f f e n"


Gespannt prüft ein Künstler sein Werk

Künstler-Sommerakademie in der Ortschaft Bethel Fotos: v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

50 Jahre Künstlerhaus Lydda

Cottbus/Bielefeld-Bethel. Ein inklusiver Kunst-Workshop anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Künstlerhauses Lydda in Bethel führte Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderungen in Bethel zusammen. Die Ergebnisse der kreativen Woche sind in der Wanderausstellung << weitweit o f f e n >> zu sehen, die im Jubiläumsjahr 2019 in einigen Städten in Deutschland Station macht.

Am Sonntag, 7. April 2019 um 10 Uhr, wird die Kunstausstellung in der Oberkirche St. Nikolai in Cottbus mit einem Gottesdienst mit Pfarrer Dr. Uwe Weise und Pastor Ulrich Pohl, Vorstandsvorsitzender der
v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, eröffnet.

Der einwöchige Kunst-Workshop fand im August 2018 in Bethel statt. „Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderungen kamen zusammen, denn seit vielen Jahren ist uns das Thema Inklusion ein wichtiges Anliegen.“, erklärt Jürgen Heinrich, Leiter des Künstlerhauses Lydda in Bethel. In dieser offenen Atmosphäre in weiter Landschaft entstanden Bilder, Fotos und Skulpturen aus unterschiedlichsten Materialien. Aus der Vielzahl eindrucksvoller Werke wurden gemeinsam 28 Bilder und 7 Skulpturen für die Ausstellung ausgesucht.

Die Wanderausstellung << weitweit o f f e n >> ist vom 7. April bis 14. Mai 2019 in der Oberkirche St. Nikolai, Oberkirchplatz 12, 03046 Cottbus zu sehen. Die Öffnungszeiten sind von 10 bis 17 Uhr. Eine Öffentlichkeitsreferentin aus Bethel ist am 7. und 8. April zur Information vor Ort.

Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel setzen sich seit über 150 Jahren für behinderte, kranke, alte und sozial benachteiligte Menschen ein. Das Selbstverständnis Bethels kommt in der Vision „Gemeinschaft verwirklichen“ zum Ausdruck: Alle Menschen in ihrer Verschiedenheit leben selbstverständlich zusammen, lernen und arbeiten gemeinsam. Zu den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel gehören u. a. Kliniken, Wohngruppen, ambulante Dienste, Hospize, Schulen, Seniorenzentren, Betriebe, Werk- und Ausbildungsstätten. Über 230.000 Menschen werden jährlich von Bethel behandelt, betreut, beraten, ausgebildet und gefördert. An mehr als 280 Standorten in acht Bundesländern engagieren sich täglich mehr als 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit Januar 2018 gehört die Diakonie in Cottbus mehrheitlich zu Bethel. Das Diakonische Werk Niederlausitz gGmbH mit seinen 275 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist in die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal eingetreten und ist damit in den Stiftungsverbund der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel eingegliedert. Mitgesellschafter ist der Evangelische Kirchenkreis Cottbus. Das Diakonische Werk Niederlausitz ist mit stationären, teilstationären und ambulanten Angeboten der Altenhilfe, mit Angeboten für Kinder- und Jugendliche, für Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten und für Migrantinnen und Migranten aktiv. Darüber hinaus gehört die Arbeits- und Beschäftigungsförderung zu den Aufgaben der Gesellschaft.

Seien Sie herzlich willkommen in unserer Kunstausstellung << weitweit o f f e n >>      

 

 

Bildunterschrift_1: Gespannt prüft ein Künstler sein Werk

Bildunterschrift_2: Künstler-Sommerakademie in der Ortschaft Bethel

Fotos: v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

 

 

Über eine Veröffentlichung freuen wir uns.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel