v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
20.11.2012

Läuferinnen und Läufer spenden für unheilbar kranke Kinder


Presseeinladung

Bielefeld-Bethel/Rheda-Wiedenbrück. Mit einer Spende in Höhe von 10.000 Euro unterstützt der Verein „Laufen und Gutes tun“ aus St. Vit, Rheda-Wiedenbrück, erneut die ambulante palliative Betreuung schwerkranker Kinder und deren Familien durch Bethel. Der Verein finanziert wesentlich die Arbeit des Projektes „Der Weg nach Hause“, durch das Kinder, die zeitweise auch im Kinder- und Jugendhospiz Bethel betreut werden, zuhause durch Pflegekräfte, Sozialberater und Ärzte versorgt werden können.

Die 10.000 Euro werden von „Laufen und Gutes tun“ am 22. November in Bethel überreicht. Wir laden Sie ein zu einem

Fototermin für die Presse am Donnerstag, 22. November um 17.30 Uhr ins Kinder- und Jugendhospiz Bethel, Remterweg 55 in 33617 Bielefeld-Bethel.

Die Spendensumme ist beim 8. Volkslauf in St. Vit am ersten Septemberwochenende dieses Jahres zusammengekommen. Der Oberarzt für Onkologie an der Kinderklinik Bethel, Dr. Norbert Jorch, Kinder- und Palliativarzt Stefan Schwalfenberg sowie der Projektleiter Martin Johnsson nehmen die Spende von Andreas Post (Laufen und Gutes tun e.V.) entgegen.     


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel