v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
27.03.2009

Neue Ausstellung im Haus der Stille


Reisen in innere und äußere Wüsten

Bielefeld-Bethel. Immer wieder sind Menschen in die Wüste gezogen – suchende Menschen, manchmal auch verzweifelte, um Klarheit in sich und um sich zu finden



Die Künstlerin Roswitha Eberspächer hat sich mit inneren und äußeren „Wüsten“ beschäftigt. Ihre Werke sind vom 04. April bis zum 2. August im Haus der Stille, Am Zionswald 5, in Bethel zu sehen.

Roswitha Eberspächer lädt die Ausstellungsbesucher ein, sie auf ihren Reisen zu begleiten. Bilder, Fotos und Tagebuchskizzen zeugen von einer intensiven Beschäftigung mit dem Thema: „In dieser abstrakten Landschaft, in der unberührten Schöpfung, kann uns die reine Schönheit überwältigend treffen“, so die Künstlerin aus Kirchheim-Nabern.

Das Haus der Stille ist Mutterhaus der Sarepta-Schwesternschaft und Einkehrhaus für Menschen, die ihrer eigenen spirituellen Sehnsucht auf die Spur kommen wollen. Hier werden in regelmäßigen Abständen Kunstausstellungen gezeigt.

Ausstellungseröffnung: Samstag, 4. April 2009 um 16.00 Uhr

Öffnungszeiten: werktags 8.00 bis 18.00 Uhr; ansonsten auf Anfrage.


© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
var _paq = _paq || []; _paq.push(["setDoNotTrack", true]); _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://statistiken.bethel.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']); _paq.push(['setSiteId', 2]); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'piwik.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();