v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
07.12.2012

Personelle Veränderung in der Gynäkologie und Geburtshilfe am EvKB


Dr. Luttkus

Bielefeld-Bethel. Priv.-Doz. Dr. med Andreas Luttkus, Chefarzt der Geburtshilfe im Haus Gilead I verlässt im Januar das Ev. Krankenhaus Bielefeld (EvKB). Er wird am 11. Januar 2013 offiziell verabschiedet.

Nach neun Jahren wird Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Luttkus seine Tätigkeit als Chefarzt der Geburtshilfe in Bethel aufgeben und an das Klinikum Lippe wechseln.

Dr. Luttkus, der insbesondere auf die Behandlung von Schwangeren mit einem hohen Frühgeburtsrisiko spezialisiert ist, hat die Geburtshilfe – im Speziellen die Perinatalmedizin im EvKB geprägt und den heutigen medizinischen Standard mitentwickelt. Sie ist Teil des Perinatalzentrums Level I, zu dem auch die Frühgeborenenintensivmedizin und die Kinderchirurgie gehören. Die Einrichtung ist mit knapp 100 Frühgeborenen unter 1.500 Gramm im Jahr eine der größten ihrer Art in Deutschland. „Dr. Luttkus und seinem Team ist es gelungen, die Perinatalmedizin in Bethel zu einer überregional anerkannten Institution zu etablieren. Wir wünschen ihm für seinen weiteren beruflichen Werdegang alles Gute“, danken die beiden EvKB-Geschäftsführer Dr. Rainer Norden und Dr. Thomas Krössin dem verdienten Mediziner. Dr. Andreas Luttkus: „Die Frauenklinik in Bethel verfügt über eine hervorragende Geburtshilfe, die durch ein hochkompetentes Team gewährleistet wird. Die gute Zusammenarbeit mit den Kollegen aus Bielefeld werde ich im Sinne einer vernetzten Patientenversorgung auch in meiner neuen Funktion fortsetzen“.

Die beiden Frauenkliniken des EvKB mit Sitz im Betheler Haus Gilead I und im Johannesstift in Bielefeld-Schildesche wurden Anfang März 2012 mit der Einstellung von Priv.-Doz. Dr. med. Dominique Finas (45) unter seiner Gesamtleitung zu der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe zusammengeschlossen. Der Facharzt für Frauenheilkunde und Gynäkologie mit den Schwerpunkten gynäkologische Onkologie, spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin war zuvor als Leitender Oberarzt am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Lübeck tätig.


Dateien:
Luttkus.jpg (853 KB)
© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
var _paq = _paq || []; _paq.push(["setDoNotTrack", true]); _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://statistiken.bethel.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']); _paq.push(['setSiteId', 2]); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'piwik.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();