v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
16.07.2012

ResiDance Tanzprojekt mit Nathalie Mathieu


Presseeinladung

Bielefeld-Bethel. Am Freitagabend wird es ernst. Dann treten die Tänzerinnen vor großem Publikum auf. Zehn Tage haben die 19 Frauen und ein Mann mit und ohne Behinderung mit der Choreografin und ehemaligen Solotänzerin Nathalie Mathieu geprobt. Mit der Aufführung am Freitag, 20. Juli, um 19 Uhr in der Neuen Schmiede in Bethel endet das ResiDance-Tanzprojekt. Die Präsentation in Rot und Schwarz rankt um das Thema „Liebe und Freundschaft“ und wird vorwiegend nach der Filmmusik von „The Artist“ getanzt.

Wir möchten Sie zur Generalprobe des ResiDance Tanzprojekts am Freitag, 20. Juli, um 10 Uhr im Veranstaltungssaal der Neuen Schmiede, Handwerkerstraße 7, in Bielefeld-Bethel, einladen.

ResiDance ist ein Projekt der Peter Gläsel Stiftung in Detmold. Die Stiftung fördert die künstlerisch-kulturelle Bildung in Ostwestfalen-Lippe. Zum zweiten Mal beteiligt sich die Tanzwerkstatt für Menschen mit und ohne Behinderung an ResiDance. Veranstalter des integrativen Tanzprojekts sind die Bewegungs- und Sporttherapeutischen Dienste Bethel in Zusammenarbeit mit dem Freizeit- und Kulturzentrum Neue Schmiede in Bethel. Die Leitung hat die Künstlerin Nathalie Mathieu.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Nathalie Mathieu, Mathieu Tanzwerkstatt, Bielefeld

Gerti Puhe, Bewegungs- und Sporttherapeutischer Dienst, Bethel


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel