v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
09.09.2010

Spezialisierung der Altersmedizin


Dr. Gerhard Birkner

Dr. Gerhard Birkner zum Chefarzt berufen

Bielefeld. Dr. Gerhard Birkner (Bild) ist neuer Chefarzt der Geriatrie im Evangelischen Krankenhaus Bielefeld (EvKB). Parallel zu seiner Berufung wurde eine eigene Klinik für geriatrische Erkrankungen gegründet. Grund für die Klinikgründung ist die Spezialisierung der Geriatrie und Rheumatologie. Beide Disziplinen waren zuvor eingebunden in eine Klinik. „In einer eigenen Klinik für Geriatrie ist es möglich, geriatrische Komplexleistungen zu erbringen, die nach genauen medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Richtlinien erfolgen müssen“, erläutert Geschäftsführer Dr. Heiner Meyer zu Lösebeck.

Die neue Klinik für Geriatrie führt zunächst 30 Betten, soll aber weiter ausgebaut werden. Zur Abteilung gehört außerdem die geriatrische Tagesklinik mit 10 weiteren Plätzen. Die Klinik für Innere Medizin und Rheumatologie leitet Prof. Dr. Hanfried Mielke, der seit 1987 als Chefarzt im EvKB tätig ist. Sie führt laut Krankenhausplan 25 Betten für Rheumapatienten. Beide Kliniken werden weiterhin eng miteinander zusammenarbeiten. Die Arbeit in der rheumatologischen Ambulanz wird beispielsweise im Kollegialsystem von beiden Medizinern weitergeführt.

Bei der Berufung von Dr. Birkner handelt es sich um eine interne Besetzung. Der 52-Jährige ist Internist, Rheumatologe und Geriater. Er führt außerdem die Zusatzqualifikation in der Physikalischen Therapie. Zuvor arbeitete er drei Jahre lang als leitender Oberarzt in der Klinik für Innere Medizin, Geriatrie und Rheumatologie im EvKB. Von 2001 bis 2007 leitete er die internistische Rheumatologie in der Auguste-Viktoria-Klinik in Bad Oeynhausen, eine der größten orthopädischen Fachkliniken Nordrhein-Westfalens.


© 2020 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel