v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
21.09.2010

Theaterwerkstatt Bethel und Friedrich-von-Bodelschwingh-Schulen präsentieren


Rocky Horror - ein Trash-Test

Bielefeld-Bethel. Ein junges Paar im Regen, ein Butler mit Buckel und ein Schlossherr in Strapsen – vor rund vierzig Jahren waren diese Gestalten zum ersten Mal auf den englischsprachigen Bühnen zu sehen im berühmten Rockmusical Rocky Horror Picture Show.

Zwei frisch verlobte junge Leute suchen bei einem Unwetter Schutz in einem alten Schloss. Eine schlechte Adresse für das unbedarfte Pärchen. Denn ihre moralischen Einstellungen werden gnadenlos auf den Kopf stellt. Sie treffen auf einen Schlossherrn, der seinen Gelüsten auf exzentrische Weise nachgeht, auf eine Professorin, die nicht nur die Wahrheit sagt, und sie werden Zeugen eines Experiments à la Frankenstein, mit Mord, Totschlag und jeder Menge Sex.

In einer Zeit, in der private Ausschweifungen jeglicher Art öffentlich in Talk- und Castingshows vermarktet werden und in der Gewalt ein fast selbstverständlicher Teil der Unterhaltungsbranche ist, haben sich zwanzig Schülerinnen und Schüler des Chores der Jahrgangsstufen 9 bis 13 der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schulen der vermeintlich trashigen Geschichte aufs Neue angenommen.

Vor dem Hintergrund des Kultmusicals von Richard O´Brian entwickelten die Jugendlichen gemeinsam mit der Regisseurin Kai Büchner ihre eigene Version des alten Stoffes. Unterstützt werden sie von einer zehnköpfigen Band der Schule und vom Schauspieler Jan Osterkamp. Und sie geben Antwort auf die Frage: Ist Rocky  Horror mehr als Trash?

Musikalische Leitung: Michael Witulski, Regie: Kai Büchner

Termine: Montag, 27. 9., Dienstag, 28.9, Freitag, 1.10. und Samstag, 2.10.2010 jeweils 20.00 Uhr in der Aula der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schulen/Berufskolleg, Am Zionswald 12, Bielefeld-Bethel

Eintritt: 8,- und 4,- Euro

Vorverkauf jeweils in der ersten großen Pause von 9.30- 9.50 Uhr im Forum der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schulen, Am Zionswald 12 oder

Kartenvorbestellungen: unter (0521)144-3040 Theaterwerkstatt Bethel oder per mail theaterwerkstatt[at]bethel.de

Die  vorbestellten Karten  müssen eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden.


© 2020 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel