v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
04.11.2020

Uniklinikum OWL: Drei Professuren für Betheler Spezialisten


Zu Professoren des Universitätsklinikums OWL ernannt: Prof. Dr. Christian Bien, Prof. Dr. Michael Siniatchkin, Prof. Dr. Sebastian Rehberg (v.l.n.r.) Fotos: Manuel Bünemann

Erste Chefärzte des EvKB an Medizinischer Fakultät OWL berufen

Bielefeld-Bethel. Im Sommer 2019 wurde von der Universität, dem Klinikum Bielefeld, dem Klinikum Lippe sowie dem Evangelischen Klinikum Bethel das Universitätsklinikum OWL der Universität Bielefeld gegründet. Nun haben drei Chefärzte aus dem EvKB und dem Krankenhaus Mara als erste klinische Vertreter ihre Verträge zum Antritt ihrer W3-Professuren an der Universität Bielefeld unterschrieben. Die Universitäts-Professoren Sebastian Rehberg, Michael Siniatchkin und Christian G. Bien schätzen die große Chance, patientenorientierte Forschung und eine zukunftsfähige Lehre sowie universitäre Patientenversorgung etablieren zu können. Die von ihnen geleiteten Kliniken sind nun universitäre Fachkliniken – das EvKB und das Krankenhaus Mara dürfen sich damit Universitätsklinikum der Universität Bielefeld, Campus Bielefeld-Bethel nennen.

Alle drei sind stolz darauf, zukünftig an der Medizinischen Fakultät OWL der Universität Bielefeld lehren und forschen zu können. „Meine Klinik ist jetzt Universitätsklinik des UK OWL und das ist eine Auszeichnung für das gesamte Team, das sich während der letzten zwei Jahre intensiv an der Entwicklung des Bielefelder Medizin-Curriculums sowie an der Durchführung klinikeigener und multizentrischer Studien beteiligt hat“, erklärt Prof. Dr. Sebastian Rehberg, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Notfallmedizin, Transfusionsmedizin und Schmerztherapie am EvKB.

„Die Zusammenarbeit mit der Universität beschert uns Innovationen, die wir in meiner Fachrichtung Kinder- und Jugendpsychiatrie dringend brauchen, wie zum Beispiel Therapie- und Versorgungskonzepte sowie neue Möglichkeiten, psychische Erkrankungen früher zu erkennen und zu behandeln“, ist Prof. Dr. Michael Siniatchkin, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie am EvKB, überzeugt.

Spannende Forschung und viel Praxis prägen das Ausbildungsangebot, das das Medizinstudium am Universitätsklinikum OWL für die zukünftigen Mediziner und Medizinerinnen attraktiv machen soll. Prof. Dr. Christian G. Bien, Chefarzt des Epilepsie-Zentrums im Krankenhaus Mara in Bethel: „Ich freue mich darauf, den angehenden Ärztinnen und Ärzten das Verständnis der Erkrankung Epilepsie zu vermitteln und unsere Erfahrungen an die nächste Ärztegeneration weiterzugeben.“ Die drei Professoren Rehberg, Siniatchkin und Bien zeichnen sich durch ihr profundes Expertenwissen und ihre engagierten Forschungsprojekte sowie ihre Arbeit an anderen Universitätsklinika aus.

„Als Trägerklinik des Universitätsklinikums OWL können wir uns noch intensiver als bisher an der Ausbildung des medizinischen Nachwuchses beteiligen. Das wird auch ein wichtiger Schritt gegen den Ärztemangel sein“, stellt Dr. Rainer Norden, stellv. Vorstandsvorsitzender der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und Aufsichtsratsvorsitzender des EvKB, heraus. Im Wintersemester 2021/2022 soll der Studienbetrieb beginnen.


© 2020 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel