v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
24.02.2010

Veranstaltungen der Theaterwerkstatt Bethel


März bis Mai 2010

Jugendvolxtheater der Theaterwerkstatt Bethel

Die Räuber oder so. - ziemlich frei nach Schiller

Franz ist eifersüchtig auf seinen Bruder Karl und spinnt eine Intrige. Karl wird Anführer einer Bande. Was Spiegelberg gar nicht passt. Irgendwo auf einer Wand steht „Gerechtigkeit“. Und Amalia steht am Fenster und singt….

Seit dem Ende letzten Jahres experimentiert das Jugendvolxtheater zu Schillers wohl radikalstem Bühnenstück. Wer sind die Figuren heute? Wofür stehen sie? Und wogegen kämpfen sie?

Leitung: Nicole Pasuch, Kai Büchner, Daniel Rimmert

Termine: So, 18.04., 19.30 Uhr und Di, 20.04., 19.30 Uhr in der Theaterwerkstatt Bethel 

 

Projekte, offene Werkstätten und Kurse

 Einladung zur Mitwirkung: Volxtheater „Nichts als Wahrheit“

„Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners!“ hat Heinz von Förster einmal gesagt. Zwischen Wahrheit und Lüge liegt demnach ein großes schöpferisches Potential. Und worauf können wir uns verlassen? Auf Nichts!? Das neue Volxtheaterprojekt startet!: Was löst das Spiel mit der „Wahrheit“ aus? Welche Geschichten, Szenen, Filme oder Choreografien entstehen? - Wie lässt sich aus Nichts Theater machen? Das Projekt beginnt mit offenen Workshops und Werkstattabenden. Danach entwickelt eine Performancegruppe das gesammelte Material weiter. Es entstehen Straßenaktionen und schließlich das endgültige Stück mit Aufführungen in Bielefeld und anderswo.

Lust?  Zeit, teilweise oder ganz dabei zu sein?  Leitung: Katrin Nowak, Matthias Gräßlin und Tanja Krüger

Termine: Do, 4.03., 18.3., 13.4., 6.5., 3.6., 19:30 – 21:30 Uhr

Volxtheater-Workshop: Do, 25.03., 16.30 – 21.00 Uhr, Fr,  26.03, und Sa, 27.03., 9.30 – 19.00 Uhr

Erste Aufführungen: ab 5. Mai im Rahmen der Aktionstagswochen „Inklusion – Von Anfang an dabei!“

Weitere Probentermine auf Anfrage.   

 

Offene Theaterwerkstatt - Raum für künstlerische Entfaltung

Tanz, Theater, Musik oder das Spiel mit Material - hier findet „das Eigene“ Raum. Aussteigen aus dem Alltag, experimentieren... - alles ist möglich und wird selbst bestimmt, ob Szenen, Choreografien, Spiele oder Bilder. Leitung: Tanja Krüger, Daniel Rimmert u.a.

Termine: Do, 4.03., 18.3., 13.4., 6.5., 3.6., 19:30 – 21:30 Uhr

  

Offenes Volkstanzen

Unter Anleitung werden wir Kreis-, Ketten- und Paartänze u.a. aus Israel, vom Balkan, aus den USA und Europa lernen und tanzen. Dabei steht nicht die perfekte Choreographie, sondern der Spaß an der gemeinsamen Bewegung im Vordergrund. Leitung: Ruth Wohlhüter

Termine: So,  21.3., 25.4.,30.5., jeweils  20 - 21.30 Uhr

  

„ LAUT und leise“ - RockMusik- Session für alle Interessierten!

Wir möchten bei dieser Session Gemeinsam mit Instrumenten und der Stimme improvisieren! Es darf laut, aber auch leise sein. Du hast die Möglichkeit deinen Lieblingssong zu spielen oder mal ein Instrument, wie das Schlagzeug, auszuprobieren. Instrumente, sowie Verstärker sind vorhanden, eigene Instrumente können mitgebracht werden. Leitung: Matthias Kosmahl, Phillip Plass, Bei Fragen: 0162-8914619,

Am Mi., 24.3., 18:30 – 20 Uhr 

 

Objekt und Kostüm auf der Bühne, Requisit oder Spielpartner?

Wie kann ich eine Stimmung ausdrücken, indem ich ein Glas auf diese oder jene Weise hebe? Was machen Stiefel mit meinen Füßen, ein Anzug oder Kleid mit meinem Körper? Mit diesen und Euren Fragen wird sich der Kurs befassen. Leitung: Tanja Krüger

Kosten: 30 €/ 15 € ermäßigt, Anmeldung über die VHS Bielefeld. Für Menschen mit Behinderung ist die Teilnahme kostenlos und die Anmeldung erfolgt dann über die Theaterwerkstatt.

Termine: 10 Treffen ab 26.04., montags 18 - 19.30 Uhr in der Theaterwerkstatt Bethel

 

Der Schatz von Projektionen. Vertiefungsseminar nach Marshall Rosenberg

Vergleiche und Spiegelungen bereichern unser Leben in vielfacher Hinsicht. Ob es sich um den narzisstischen Chef oder die einfühlsame Nachbarin handelt. Unsere Projektionsflächen dienen als Ausgangspunkt, die Methoden der Gewaltfreien Kommunikation vertiefend zu üben und Bewertungen für uns und für die Verbindung zu anderen nutzbar zu machen. Leitung: Dr. Carolin Länger, Kosten:160 €,

Am: Sa, 24.04., 10.00 – 18.00 Uhr und So, 25.04.,10.00 – 18.00 Uhr

 

Wort-Spiele -  Einführungstag in die lebendige Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Die Methoden von Rosenberg eröffnen ein Reich veränderter Kommunikation mit anderen und sich selbst. Im Mittelpunkt stehen: das unverständliche Verhalten anderer zu verstehen, sich selbst empathisch zuzuhören, die eigenen Bedürfnisse zu (er)kennen und auszudrücken und grundlegend Verbindung zu fördern. Es sollen Grundlagen praktisch erprobt werden! Leitung: Dr. Carolin Länger, Kosten 80,- €,

Am So, 09.05., 10.00 - 18.00 Uhr 

 

Nähere Informationen und Anmeldung in der Theaterwerkstatt Bethel

Handwerkerstraße 5, 33617 Bielefeld, T.: 0521/144-3040, E.: theaterwerkstatt@bethel.de


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel