v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
15.12.2020

Vorweihnachtsüberraschung für junge Menschen mit Behinderungen


Bulldogs-Pressesprecher André Zarnke (r.) übergab die Geschenke an die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses Regenbogen in Bielefeld-Bethel – für das Foto eng zusammengerückt, da die Bewohner alle im selben Haus leben. Foto: Christian Weische

Bulldogs-Päckchen für Regenbogen-Bewohner

Bielefeld-Bethel. Über reichlich Süßigkeiten und Lebkuchengebäck freuten sich jetzt die Bewohnerinnen und Bewohner der Häuser Arche und Regenbogen in Bethel. Die Bielefeld Bulldogs überbrachten weihnachtliche Päckchen, die sie gemeinsam mit ihren Sponsoren – der von Busch GmbH und Rewe Oleg Scheifler - befüllt hatten. Ein Football für jeden Bewohner durfte in den Adventstüten natürlich nicht fehlen – wenn auch „nur“ zum Aufpusten.

„Die Überraschung soll ein kleiner Ersatz sein für den traditionellen Sport-und-Spaß-Nachmittag, den wir jeden Sommer für die jungen Menschen veranstalten und der coronabedingt dieses Jahr leider ausfallen musste“, erklärt Bulldogs-Pressesprecher André Zarnke die Aktion. Normalerweise trainiert die Football-Mannschaft einmal im Jahr mit den Klienten der Bethel-Einrichtungen für junge Menschen mit Behinderungen. Auch Freikarten für die Heimspiele gehen regelmäßig an Arche und Regenbogen. Die Besuche der Spiele seien echte Highlights für die Bewohner, sagt Regenbogen-Mitarbeiter Rainer Bauer. „Sobald es wieder erlaubt ist, dürfen die jungen Menschen wieder vor mehr als 1.000 Zuschauern gemeinsam mit unseren Cheerleadern in das Stadion einlaufen“, verspricht André Zarnke.

 

 


© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel