v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
30.03.2009

ZAR Bielefeld – mit neuem Namen unter neuer Leitung


Bielefeld-Bethel/Stuttgart. Mitte März hat das Ev. Krankenhaus Bielefeld (EvKB) für das ambulante Reha-Zentrum ZMR in Bielefeld-Bethel, einen neuen Gesellschafter und Betreiber des Zentrums für ambulante Rehabilitation hinzugewonnen.

Der neue Betreiber ist die Holding Nanz medico GmBH & Co. KG, die seit 1996 bundesweit ambulante Rehabilitationszentren betreibt. Es handelt sich dabei um ein Stuttgarter Familienunternehmen, das sich für diesen noch neuen Geschäftsbereich stark engagiert.

Künftig wird das ZMR Bielefeld unter dem Namen ZAR Bielefeld, (Zentrum für ambulante Rehabilitation) wie alle Rehazentren der Nanz medico firmieren. Das Berliner ZAR war mit Betriebsbeginn 1996 das erste ambulante Rehabilitationszentrum in Deutschland und galt als Modellprojekt, das eine Alternative zur stationären Rehabilitation anbieten konnte. Zwischenzeitlich führt die Nanz medico bundesweit elf Rehabilitationszentren in Berlin, Stuttgart, Ludwigshafen, Trier, Landstuhl und Ulm sowie nun in Bielefeld in den unterschiedlichsten Indikationskombinationen Orthopädie, Neurologie, Kardiologie, Onkologie und Psychosomatik.

Wichtig für die Nanz medico ist die vernetzte Versorgung zwischen niedergelassenen Ärzten, Krankenhaus und ambulanter Rehabilitationseinrichtung sowie allen am Gesundheitswesen beteiligten Akteuren in der Stadt Bielefeld. Mit der ambulanten Rehabilitation lassen sich die Ziele des Gesundheitsmodernisierungsgesetzes gut umsetzen. Die Einbindung aller Beteiligten im Gesundheitswesen, und die Entwicklung von Behandlungspfaden vom niedergelassenen Ärzten über die Akutversorgung hin zur Rehabilitation und Nachsorge lässt sich gut verwirklichen; dabei kann auch die Physiotherapie gut eingebunden werden. Die Einbeziehung der Angehörigen sowie des Arbeitgebers in den Genesungsprozess ist in der ambulanten Rehabilitation ebenfalls gut und leicht möglich.

Mit dem Ev. Krankenhaus Bielefeld soll die erfolgreiche enge Zusammenarbeit weiter fortgesetzt werden. Hier bieten sich für die Patienten leichte Übergänge von der stationären Versorgung zur ambulanten Rehabilitation nach dem Aufenthalt im Akutkrankenhaus an.

Die Nanz medico hat auch die Betriebsführung des ZAR übernommen, Geschäftsführerin ist Ursula Mootz. Das im Juli 2007 eröffnete ZAR hat rund 60 Mitarbeitende.


© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
var _paq = _paq || []; _paq.push(["setDoNotTrack", true]); _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://statistiken.bethel.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']); _paq.push(['setSiteId', 2]); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'piwik.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();