v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Das eigene Theater

Die Theaterwerkstatt Bethel als Raum für künstlerische Entfaltung

"Das eigene Theater"

"In der Freiheit des Spiels kann ich mich ausprobieren und neue Ausdrucksmöglichkeiten für mich entdecken", begeistert sich eine Schauspielerin aus der Theaterwerkstatt Bethel und bringt dann kurz und bündig auf den Punkt, was sie an der Schauspielkunst besonders fasziniert: "Narrenfreiheit!" Das Zitat entstammt dem Buch "Das eigene Theater - Die Theaterwerkstatt Bethel als Raum für künstlerische Entfaltung", das im Oktober anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Betheler Einrichtung erschienen ist.

Theaterinteressierte Menschen mit und ohne Behinderung, Schauspieler, Regisseure, Fachleute und Laien melden sich in der Publikation aus dem Bethel-Verlag zu Wort: Menschen, die das Betheler Theater geprägt haben und die durch das Theater geprägt wurden; Menschen, die sich über ihre künstlerische Entfaltung gesellschaftlich einmischen wollen.

Der reich bebilderte Band gibt aus unterschiedlicher Perspektive Einblicke in die Entwicklung, Konzeption und Praxis dieser besonderen kulturellen Einrichtung. Neben Werkstatt-Leiter Matthias Gräßlin, Amtsvorgängerin und Werkstatt-Gründerin Else Natalie Wams, der Kulturwissenschaftlerin Dr. Carolin Länger und der Theaterwissenschaftlerin Prof. Dr. Ingrid Hentschel berichten auch die Mitwirkenden selbst von ihren Erfahrungen. So erhalten persönliche Eindrücke und Empfindungen sowie sozial-, kultur- und theaterwissenschaftliche Betrachtungen gleichermaßen Raum.

Euro 10
ISBN 978-3-935972-23-9

 
© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel