v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Veranstaltungen

15 Januar 2020 - 15 Januar 2020


Ausstellung "Flucht in eine neue Welt"

16 September 2019 - 15 Januar 2020
Kategorie: Ausstellungen

Im Haus der Stille in Bielefeld-Bethel wird eine neue Ausstellung unter dem Titel „Flucht in eine neue Welt“ eröffnet. Es werden Bilder der Künstlerin Pia Kammer gezeigt. Mit ihren farbstarken, zum Teil großformatigen Bildern stellt sie ihre Arbeit vor. Die Ausstellung ist bis zum 15. Januar 2020 montags bis samstags von 8 bis 18 Uhr im Haus der Stille, Am Zionswald 5, 33617 Bielefeld-Bethel (gegenüber der Zionskirche) zu besichtigen.


Im Einsatz gegen das Vergessen

06 Januar 2020 - 28 Februar 2020
Kategorie: Ausstellungen

Muffige Aktenberge in staubigen Kellerbüros sortieren – so stellen sich viele den Arbeitsalltag von Archivaren vor. Dass die Realität anders aussieht, zeigt die gemeinsame Ausstellung „was machen die da?“ des Hauptarchivs Bethel und des Landeskirchlichen Archivs der Evangelischen Kirche von Westfalen. Noch bis Februar 2020 erhalten Besucher in den Räumen am Bethelplatz 2 Antworten auf typische Fragen rund um die Arbeit eines Archivs und erfahren Wissenswertes über den Wahrheitsgehalt gängiger Klischees. 

An mehreren Stationen werden verschiedene Arbeitsschritte vorgestellt und erläutert. Die Aufgaben reichen von der Übernahme und Erhaltung von Dokumenten bis hin zu ihrer Erschließung für die Öffentlichkeit, zur Geschichtsforschung und zum Verfassen von Publikationen. Dabei können die Besucher der Ausstellung auch selbst tätig werden – zum Beispiel beim Stöbern in einer historischen Fotosammlung oder bei der konservatorischen Aufarbeitung von Papierbeständen. „Es gibt kaum ein Arbeitsfeld mit so vielen verschiedenen Tätigkeitsbereichen“, sagt Kerstin Stockhecke, die das Hauptarchiv Bethel leitet und die Ausstellung mitgestaltet hat.

Auch besondere Schätze gibt es zu sehen: Ausgestellt ist unter anderem die erste Akte Bethels aus dem Gründungsjahr 1867 sowie der berühmte Augenzeugenbericht des umstrittenen Widerstandskämpfers Kurt Gerstein zum Holocaust. Die beiden Archive am Bethelplatz bieten zusätzlich ein Begleitprogramm, bei dem Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen dürfen, bei einer Lesung den Originalton historischer Dokumente erleben können oder bei der Erforschung ihrer Vorfahren erste Tipps und Tricks zur Familienforschung bekommen. Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten: montags bis freitags, 9-16 Uhr

Ort: Hauptarchiv Bethel, Bethelplatz 2, 33617 Bielefeld


Zionskirche

Gottesdienste in der Zionsgemeinde

12 Januar 2020 - 18 Januar 2020
Kategorie: Gottesdienste

Ort

Uhrzeit

Gottesdienste am Sonntag

Prediger/in/Leitung

Zionskirche

10:00 Uhr

FRAKZIONEN 2020 - Gottesdienst mit zeitgenössischer Musik

Pastor Melzer

Abendfrieden

10:00 Uhr

Gottesdienst

Pastorin
Dr. Will-Armstrong

Gilead I

10:30 Uhr

Familiengottesdienst

Pastorin Kassebaum,   Prof’n Dr. Bertelsmann

Gilead III

09:30 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl

Pastorin Kessler-Weinrich

Gilead IV

09:30 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl

Pastorin Roth

EvKB, Kapelle Johannesstift

10:00 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl

Pastorin Dr. Frommann

Klinik Mara

10:30 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl

Pastorin Roth

Haus Emmaus

10:00 Uhr

Nachbarschaftsgottesdienst

Diakonin von Haebler

 

Zionskirche

Sonntag, 12.01. um 15:00 Uhr

 

 

Frakzionen 2020
Festival für zeitgenössische Musik in der Kirche

 

 

Kapelle Haus der Stille

Samstag, 18.01.
18:00 Uhr

Vesper mit Abendmahl

Sr. Anke Frickmann und Anwärterinnen


Historischer Film zeigt Bethel 1930

15 Januar 2020 - 15 Januar 2020
Kategorie: Freizeitangebote

Das Hauptarchiv Bethel zeigt in seinen Räumen am Bethelplatz 2 den Film „In den Spuren Vater Bodelschwinghs“. Die Vorführung um 17 Uhr ist Teil des Begleitprogramms zur aktuellen Ausstellung „was machen die da? – archive zum anfassen“, die in Kooperation mit dem Landeskirchlichen Archiv der Evangelischen Kirche von Westfalen entstanden ist. 

Der Stummfilm mit Zwischentiteln, gedreht 1930 in Schwarz-Weiß, wurde erstmals zum 100. Geburtstag Friedrich v. Bodelschwinghs d. Ä. im Jahr 1931 veröffentlicht. 2008 wurde der Film überarbeitet und an heutige Sehgewohnheiten angepasst. Die 90 Jahre alten Aufnahmen zeigen unter anderem die damaligen Einrichtungen, Arbeitsfelder, Gebäude und Straßen Bethels, von denen sich viele noch heute in der Ortschaft wiederfinden. Der Eintritt zur Filmvorführung ist frei, Getränke und Snacks können die Zuschauer gerne mitbringen. 

Beginn: 17 Uhr

Ort: Hauptarchiv Bethel, Bethelplatz 2, Bielefeld


© 2020 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel