v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
  • Das Foto zeigt einen Jungen aus der Mamre-Patmos-Schule, der einen Turm aus Bauklötzen baut. Sein Lehrer unterstützt ihn dabei.
  • Auf dieser Darstellung lachen eine Schülerin der Mamre-Patmos-Schule und ihre Lehrerin in die Kamera.
  • Das Foto zeigt eine Betreuerin, die sich um eine alte Frau kümmert.
  • Auf dem Bild sieht man ein fröhliches Gespräch zwischen einer Mitarbeiterin und einer älteren Bewohnerin.
  • Auf dem Bild sieht man ein Gespräch zwischen einer Mitarbeiterin und einem älteren Bewohner.
  • Auf dieser Darstellung lachen eine Mädchen, das von Bethel betreut wird, und eine Mitarbeiterin in die Kamera.
  • Ein Junge in der Betheler Kurzzeitpflegeeinrichtung Brücke malt mit Wachsmalstiften.
  • Das Foto zeigt einen fröhlichen Bewohner des Hauses Siloah in Bethel und seine Betreuerin.
  • Auf dem Bild ist eine Gruppe älterer Menschen zu sehen, die gemeinsam im Haus Smyrna kochen.
  • Im Tagesförderverbund in Haus Adullam kümmert sich eine Bethel-Mitarbeiterin um einen älteren Mann.
  • Das Bild zeigt einen jungen Beschäftigten von proWerk, der in einer Werkstatt lernt, wie man ein Fahrrad repariert.
  • Auf dem Foto sieht man eine Beschäftigte in der Betheler Buchbinderei und eine Mitarbeiterin, die gemeinsam an einem alten Buch arbeiten.
  • Auf diesem Bild spielt eine Betreuerin mit einem kleinen Jungen, der in der Betheler Kinderepilepsie-Klinik Kidron behandelt wird.
  • Das Foto zeigt eine junge Patientin aus Kidron und eine Betreuerin, die sich gut verstehen.
  • Eine Betreuerin und ein behinderter Mann malen zusammen.
  • Auf diesem Foto sieht man eine Betreuerin und einen behinderten Mann im Rollstuhl, die mit einem Mischpult gemeinsam Musik machen.

Unsere Grundsätze

Leben und Arbeiten

In den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel leben und wirken viele Menschen. Uns haben unterschiedliche Lebensereignisse geprägt, und doch sind wir durch den Auftrag der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel untereinander verbunden. Alle, die in unseren Einrichtungen wohnen, arbeiten, lernen, oder die durch Bethel gefördert werden, sollen ihr Leben annehmen, ihren Weg finden und sich mit ihren besonderen Gaben entfalten können.

Informationen zu den Grundsätzen für das Leben und Arbeiten in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel finden Sie hier zum Download als PDF-Datei:

Bethel – Haus Gottes

„Es geht kein Mensch über diese Erde, den Gott nicht liebt.“ So formulierte einst Friedrich von Bodelschwingh einen unserer Leitgedanken. In Bethel, hebräisch für „Haus Gottes", achten wir die Würde jedes Einzelnen und schützen sein Recht auf persönliche Entfaltung. Der christliche Auftrag ist bestimmend für das Leben und Arbeiten in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.

Informationen zu „Diakonischer Identität und Werten” in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel finden Sie hier zum Download als PDF-Datei:

Höchstmaß an Lebensqualität

Die Würde eines jeden Menschen ist nicht abhängig von seinen Fähigkeiten oder Leistungen. Sie ist gottgegeben und darum unantastbar. Unsere Hilfe soll dazu beitragen, diese Würde zu wahren, so dass jeder von uns betreute Mensch sein eigenes Leben bejahen kann. Unser Ziel ist es, den von uns betreuten Menschen ein Höchstmaß an Lebensqualität zu ermöglichen.

Informationen zu den verschiedenen Qualitätsgrundsetzen in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel finden Sie hier zum Download als PDF-Datei:

© 2016 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel