v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
Das Foto zeigt eine Frau und einen Mann an einem Tisch in einem Büro. Sie schauen sich an und unterhalten sich.

Psychiatrie

Viele Menschen geraten im Laufe ihres Lebens aus dem Lot und erkranken, etwa an einer schizophrenen Psychose. Andere leiden unter Ängsten, die sie aus eigener Kraft nicht mehr bewältigen können, werden im Alter dement oder benötigen psychiatrische Hilfe, weil sie suchtkrank sind.

Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen finden in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel ein ausgefeiltes System an Unterstützung vor. Die Therapieansätze und Heilungschancen sind so vielfältig wie die Krankheitsbilder selbst.

Um ihnen kompetent zu helfen, hat Bethel komplexe Netzwerke aufgebaut, in denen ambulante und stationäre Dienste und Einrichtungen eng zusammenarbeiten. Sie umfassen die Behandlung in psychiatrischen und psychotherapeutischen Akutkliniken sowie die Betreuung in stationären und ambulanten Wohnformen, aber auch Angebote der beruflichen Rehabilitation.

Alle therapeutischen Maßnahmen haben eines gemeinsam: Nur wenn der Betroffene selbst etwas verändern will, kann ein Erfolg eintreten. Darum werden psychisch kranke Menschen in Bethel so weit wie möglich in die Therapieplanung einbezogen. Sie bestimmen über die Behandlungsziele und den therapeutischen Prozess mit.

Bethel ist mit psychiatrischen Angeboten in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen, Berlin und Brandenburg vertreten.

Psychiatrie Nordrhein-Westfalen

Ev. Krankenhaus Bielefeld
www.evkb.de/psychiatrie

 

Stiftungsbereich proWerk (Bielefeld-Bethel)
www.prowerk-bethel.de

 

Bethel.regional
weitere Informationen

 

Psychiatrie Niedersachsen

Bethel im Norden - Behindertenhilfe
weitere Informationen zur Behindertenhilfe

 

Psychiatrie Berlin

 
© 2016 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel