Nachrichten | Nordrhein-Westfalen

Medizinische Fakultät OWL eröffnet

Gruppenbild

Isabel Pfeiffer-Poensgen, Dr. Stephan Becker, Karl-Josef Laumann, Professor Dr. Gerhard Sagerer, Dr. Eckart von Hirschhausen, André Kuper (Präsident des Landtags NRW) und Professorin Dr. Claudia Hornberg (v.l.) nahmen am Festakt teil.

In einem Festakt haben gestern Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen und Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann den Lehrbetrieb an der Medizinischen Fakultät OWL eröffnet. Die ersten 60 Studierenden beginnen am 11. Oktober ihr Medizinstudium in Bielefeld.

„Der Aufbau der Fakultät ist eines meiner Herzensprojekte zur Stärkung der Allgemeinmedizin und hausärztlichen Versorgung in unserem Land. Ich wünsche den ersten 60 Studierenden viel Erfolg für ihr Studium und hoffe, dass sie der Region auch als spätere praktizierende Ärzte erhalten bleiben. Sie werden sehen: OWL hat viel zu bieten“, erklärte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann.

Die ambulante Medizin, insbesondere die Allgemeinmedizin und die hausärztliche Versorgung, hat im neuen Modellstudiengang einen hohen Stellenwert. So entstand der Lehrplan auch unter Beteiligung ambulant tätiger Ärztinnen und Ärzte der Region. Einmalig in Deutschland ist das Forschungsprofil „Medizin für Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen“.

Professor Dr. Martin Driessen am Rednerpult
Professor Dr. Martin Driessen war Gesprächspartner bei einer von zwei Podiumsdiskussionen, die von Dr. Eckart von Hirschhausen moderiert wurden. Fotos: Universität Bielefeld/S. Sättele

Die ambulante Medizin, insbesondere die Allgemeinmedizin und die hausärztliche Versorgung, hat im neuen Modellstudiengang einen hohen Stellenwert. So entstand der Lehrplan auch unter Beteiligung ambulant tätiger Ärztinnen und Ärzte der Region. Einmalig in Deutschland ist das Forschungsprofil „Medizin für Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen“.

Professor Dr. Martin Driessen, Chefarzt der Psychiatrie am Evangelischen Klinikum Bethel, drückte seine Hoffnung aus, dass die Studienanfänger sich ihre Begeisterung für die Arbeit mit Menschen bewahren. Er weiß, dass das längst nicht die Regel ist. „Das müssen wir hier besser machen.“

Das Evangelische Klinikum Bethel und das Krankenhaus Mara bilden als eines von drei Trägerhäusern das Universitätsklinikum OWL für den Modellstudiengang Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Bielefeld.