Nachrichten | Nordrhein-Westfalen

Hauptarchiv Bethel mit neuer Internetseite

In einem modernen, frischen Design und den aktuellen Internetgewohnheiten angepasst präsentiert sich die neue Internetseite des Hauptarchivs. Übersichtlich und nutzerorientiert zeigt www.hauptarchiv-bethel.de jetzt ein deutlich größeres Informationsangebot. Dabei folgt die Website dem Gestaltungskonzept der Bethel-Seite, die seit dem vergangenen Herbst in komplett überarbeiteter und von Grund auf neu gestalteter Form veröffentlicht wurde.

So werden aktuelle Veranstaltungen und Themen direkt auf der Startseite vorgestellt, zum Beispiel die aktuelle Wanderausstellung „Im Gedenken der Kinder. Die Kinderärzte und die Verbrechen an Kindern in der NS-Zeit“, die vom 2. Mai bis 17. Juni im Hauptarchiv gezeigt wird.

Die Ausrichtung an den Bedürfnissen Nutzerinnen und Nutzer rückte bei der Neukonzeption in den Mittelpunkt. Unter Recherche für wissenschaftliche Arbeiten können sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Studierende näher informieren, Angehörige, die früher in Bethel gelebt oder gearbeitet haben, werden bei der „Familienforschung“ fündig, und Schülerinnen und Schüler können mit den „Digitalen Unterrichtsmaterialien“ verschiedene digitale Quellen und Texte zur Geschichte Bethels erschließen.

Außerdem werden digitale Ausstellungen präsentiert, etwa über die Beckhofsiedlung, über Bethel im Nationalsozialismus oder über die Geschichte der Diakonissenanstalt Sarepta. Ideen zur Weiterentwicklung der Website gibt es auch schon: Persönliche Geschichten zu Menschen und Ereignissen sowie Interview-Videos mit Forschenden sind in Planung.