Pressemitteilung | Nordrhein-Westfalen

Herzebrocker Schüler spendet 500 Euro

Scheckübergabe vor dem Kinder- und Jugendhospiz, rechts Luca Sandscheiper  und links René Meistrell, Leiter des Kinder- und Jugendhospiz Bethel

Luca Sandscheiper organisiert Tombola am Gymnasium Harsewinkel

Bethel-Harsewinkel. „Ich wollte was Gutes tun und die wertvolle Arbeit, die im Kinderhospiz Bethel geleistet wird, mit meiner Spendenaktion unterstützen“, sagt Luca Sandscheiper aus Herzebrock. Hierzu hat der 17-jährige an seiner Schule, dem Gymnasium Harsewinkel, eine Tombola organisiert und dabei insgesamt 400 Lose für 1 Euro in den Schulpausen verkauft.

„Die Resonanz war so groß, dass die ersten 300 Lose schon nach zwei Tagen vergriffen waren“, freut sich Luca Sandscheiper sehr. Als Gewinne hatte er von Unternehmen und Firmen aus Herzebrock-Clarholz und Harsewinkel, bei denen er um Unterstützung gebeten hatte, Gutscheine von Imbissen, Spiele, Schreibartikel, Mützen, Schals und viele weitere Sachspenden erhalten. Außerdem konnte er im Harsewinkler Schreibwarengeschäft Andrees Lose an Personen verkaufen, die nicht in die Schule gehen konnten. Der Erlös aus dem Verkauf der Lose wurde schließlich durch Spenden von Eltern auf 500 Euro aufgestockt.

Bei der Übergabe der Spende am Kinder- und Jugendhospiz Bethel, bedankt sich René Meistrell, Leiter des Kinderhospizes, ganz herzlich bei Luca Sandscheiper und allen Spenderinnen und Spendern. „Ich bin sehr beeindruckt von dieser tollen Spendenaktion, hinter der viel Arbeit und Engagement steckt.“

Im Kinder- und Jugendhospiz Bethel können zehn Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden Erkrankung gemeinsam mit ihren Familien aufgenommen und in dieser schweren Zeit begleitet werden. Die Spende von Luca Sandscheiper soll dort für zusätzliche Therapien, wie die Reit- und Musiktherapie, eingesetzt werden. Diese Angebote sind nur mit Hilfe von Spenden möglich.

Weitere Infos unter: www.kinderhospiz-bethel.de 

  • Foto: v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel