Pressemitteilung | Nordrhein-Westfalen

Neue Regeln für die Teilnahme am Gottesdienst

Zionsgemeinde Bethel

Bielefeld-Bethel. Für Gottesdienste in der Zionskirche Bethel gilt ab dem 5. September die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Sie eröffnet mit der 3G-Regel neue Möglichkeiten. Die neue Normalität, die jetzt in vielen Bereichen des Alltags gilt, soll auch in Kirchen und Gemeindehäusern Einzug halten.

Ab dem 5 September ist der Besuch des Gottesdienstes in der Zionskirche Bethel nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen möglich. Bitte bringen Sie zum Gottesdienstbesuch einen entsprechenden Nachweis mit. Nur Personen mit 3G-Nachweis kann der Einlass gestattet werden. Mit der 3G-Regel entfällt der Mindestabstand, die Maskenpflicht sowie die Rückverfolgung der Kontaktdaten.

Das Singen im Gottesdienst ist möglich für genesene und geimpfte sowie für Personen mit PCR-Test. Wenn Menschen ohne PCR Test, aber mit Schnelltest am Gottesdienst teilnehmen, werden diese gebeten, nicht mitzusingen.